Antwort von Andrea, Berlin:

“Es könnte helfen, von den “harten Fakten” aus deiner Analyse etwas einfließen zu lassen. Damit könntest du auch Zauberer zum Nachdenken animieren.”

Das ist prima. Ich habe ein bisschen Sorgen, dass die Scan-Geschichte nicht ernstgenommen wird und somit der ganze Beitrag ein wenig auf wackeligen Füßen steht. Es könnte helfen, von den “harten Fakten” aus deiner Analyse etwas einfließen zu lassen. Damit könntest du auch Zauberer zum Nachdenken animieren. Also, welche Sterblichkeit gibt es an xy und an Corona? Wer ist betroffen? 0,0xy%. Was sind die Auswirkungen für die Leute? Wieso wird die Intensivbettenthematik auf Corona geschoben? Laut Bundesrechnungshof müssten über 13.000 neue Plätze eingerichtet worden sein, zumindest wurde den Kliniken so viel gezahlt. Was sind die Maßnahmen, die ergriffen werden? Wie ist das Verhältnis Gefahr Erkrankung vs Gefahr Impfnebenwirkung? Wenn Kinder zu 99,98% nicht an COVID erkranken, geschweige denn schwere Verläufe haben, warum sollen 100% mit unerforschten Impfstoffen als Versuchskaninchen herhalten? Wie sieht es mit der Geeignetheit, Erforderlichkeit und Angemessenheit der Maßnahmen aus!? Welchen Schäden nehmen Kinder durch Sozialabstinenz, elterliche Gewalt usw.?

Die Absurdität der Situation ist so unfassbar, dass ich bei so einem Aufruf eher statt sanfter Einladung in “gemütlicher” Atmosphäre auf nachdrücklich en Appell setzen würde. Vielleicht eine Art Aufforderung, selbst aktiv zu werden, um dem Mist nicht mehr ausgesetzt zu sein. Alias: wenn Sie auch an den Maßnahmen zweifeln, wenn Sie ebenfalls die Politik für falsch halten, wenn Sie Ideen für einen Ausweg haben, dann melden Sie sich. Gemeinsam wollen wir für die Menschen eintreten, die nicht für sich selbst eintreten können. Was meinst du?

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.